Netwyrd

Telegram @celtoinet @paganismus

Diaspora Boduos

Archiv

The content of this page is licensed as:

Monismus und Dualismus

zurück zur Übersicht

 

Monismus und Dualismus

 

Vor Jahren, als das alte Forum kein Archiv sondern ein Platz der Begegnung und des Austauschs war kam das Gespräch zeitweilen immer wieder auf den Monismus. Heute kann ich rückblickend sagen das der Monismus weniger unsinnig ist als ich damals angenommen habe sondern schlichtweg nur unzulänglich erklärt wurde und das hat dazu geführt das die Leute, inklusive mir, das als Quatsch einkategorisiert hatten.

Nach dem was ich dazu gelesen habe und wie ich die Thematik verstanden habe versuche ich hier meine Gedanken dazu so zu formulieren das die Begriffe dem Verstehen dienen und nicht unverstanden eingeordnet werden.

Der Monismus ist die These das es nur dieses eine Universum gibt und alles in diesem enthalten ist. Es gibt keine Trennung zwischen einer metaphysischen Welt die jenseitig ist und einer diesseitigen physischen Welt. Im Monismus besteht die Realität nur aus sich selbst ohne von dieser getrennten speziellen Ebenen der Existenz. Alle Geistwesen im Sinne von geistigen Konstrukten die reele Muster im Universum abbilden und benannt und dadurch gestaltet wurden befinden sich in diesem Universum. Opfer oder Gebete an diese Geistwesen dienen entweder dem Zweck den Geist des Opfernden auszurichten oder folgen den Regeln der Muster um diese im gewünschten Sinne real zu beeinflussen. Der erste Impuls wäre zu sagen, das damit die Existenz von Göttern verneint und vernichtet wird, allerdings gebe ich zu bedenken, das wir von sehr realen Mustern in der wirklichen Welt sprechen und damit diese Götter vielleicht in ihrer Art nicht den dualistischen entsprechen, aber damit nur nach meinem Verständnis umso realer sind.

Der Dualismus ist die These das es diese, dieRealität gibt und eine übergordnete metaphysische, eine geistige Realität des Heiligen. In dieser Realität, eine Art spirituellem Kosmos leben Götter bzw Gott oder das Göttliche und metaphysische Wesen. Dort könte auch, je nach religiöser Ausrichtung das Ziel bzw der Sitz der Seele bzw Seelen zu verorten sein, Die Hölle, bzw diverse Arten von Unterwelten, der Himmel, Elysium, das Nirvana. Physische Realität und metaphysische Realität existieren hier unabhängig voneinander und haben nur bedingt gegenseitige Wechselwirkung. So gehen manche Traditionen davon aus das ein Opfer oder ein Gebet in der physischen Realität eine Wechselwirkung mit der metaphysischen Realität hat und dadurch dortige Entitäten wiederum auf unsere Realität wechselwirken. Allerdings ist mir keine Tradition bekannt in der man davon ausgeht das man Elysium oder das Nirvana mit Soldaten erobern, mit Atombomben einäschern oder mit Boykott belegen kann. Der Interaktion sind je nach religiöser Tradition strenge Regeln auferlegt.

Published on  16.07.2018